Menü
Freigegeben in: Aktuelles

Mit Ende September hat das Zillertaler Regionalmuseum seine Pforten geschlossen. Allerdings werden im Herbst noch vereinzelt standesamtliche Trauungen erfolgen. Auch anderweitige Aktivitäten für bestimmte Personenkreise – wie unlängst eine Brotback-Aktion für die Gerlosberger Kindergartler – werden noch gesetzt. Gruppenführungen können weiterhin organisiert werden. Anmeldungen dazu sind unter Telefon 0664/1313787 oder 05282/4408 erbeten.

Namens des Museumsvereines sei diese Gelegenheit zum Anlaß genommen, seinen Mitgliedern und Gönnern für das Engagement sowie Wohlwollen und den vielen Besuchern „für’s Vorbeischauen“ recht herzlich zu danken. Ein ganz besonderer Dank ergeht an die vielen freiwilligen Helfer, ohne deren Einsatz diverse Veranstaltungen sowie der Museums-Alltag nicht zu bewältigen wären.

 

Freigegeben in: Aktuelles

Mitbürgern ist sicherlich aufgefallen, dass in den letzten Tagen westlich vor dem Musikpavillon ein Fundament erstellt worden ist. Dieses dient als Sockel für das aus Anlass des Jubiläums „200 Jahre Bundesmusikkapelle Zell am Ziller“ zu errichtenden Monument.

Auf einer Steinsäule, welche eine Höhe von knapp zwei Metern ausweisen wird, werden in der Folge eine Lyra sowie die Wappen von fünf Gemeinden aus dem Großraum Zell angebracht. Auch ein Schriftzug „1818 – 2018, Musikkapelle Zell am Ziller“ wird auf das stolze Jubiläum der örtlichen Musikkapelle, dem ältesten Zeller Verein, hinweisen.

Freigegeben in: Aktuelles

Foto: Mitglieder des "Christlich deutschen Turnvereines Gerlosstein" stellen sich dem Fotografen.

Im Zuge der Sichtung von Dachböden oder der Räumung alter Objekte treten immer wieder Relikte aus längst vergangener Zeit zutage. Dankenswerter Weise werden diese vielfach der Ortschronik oder dem Zillertaler Regionalmuseum in Form von Donationen oder Leihgaben zur Verfügung gestellt. So geschehen, als Hannes Höllwarth auf ein Paket mit historischem Inhalt stieß. Dieses enthielt die Fahne des Christlich deutschen Turnvereines Gerlosstein und weitere Fahnen-Erinnerungsbänder: „Dem christlich deutschen Turnverein Gerlosstein gewidmet von der Fahnenpatin Moid Höllwarth, 17. Juni 1928“, „Zum Weihefeste – Gut Heil – Christlich deutscher Turnverein Schwarzenstein Mayrhofen“ und „3. Verbands-Turnfest Salzburg, Juli 1930“.

Wenig ist über den Turnverein Gerlosstein bekannt. Die Zeller Ortschronik birgt einige Bilder, welche die am 17. Juni 1928 erfolgte Fahnenweihe darstellen und weitere, auf denen Vereinsmitglieder im Zuge von Turnvorführungen posieren. Dem Zeller Turnverein war keine lange Vereinstätigkeit gegönnt. Nach nur zehn Jahren und zwar 1938, wurde er mit dem Anschluß Österreichs an das Großdeutsche Reich aufgelöst. Eine Neu- oder Wiedergründung ist nach 1945 aus unerfindlichen Gründen nicht mehr erfolgt.

Foto: Fahnenweihe im Juni 1928, vorne sitzend: Kooperator Schmitt und die Patin Maria Höllwarth.

Die Fahnenpatin Maria Höllwarth hat 1938 offensichtlich die Fahne an sich genommen und sicher verwahrt. Fahne und Fahnenbänder werden in der nächsten Zeit einer Reinigung und allfälligen Restaurierung unterzogen und ab dem kommenden Jahr im Regionalmuseum ausgestellt. 

Freigegeben in: Aktuelles

Im Objekt "Rosengarten 2" der Firma Neue Heimat Tirol erfolgt ab 1. Februar 2018 die Neuvermietung einer Wohneinheit.

Kundmachung

Bewerbungsbogen

Freigegeben in: Aktuelles

Für Zeller Bauern sowie solche aus umliegenden Gemeinden ist Ende September die diesjährige Almsaison wiederum zu Ende gegangen. An die vierhundert bunt und prächtig geschmückte Tiere wurden dabei in die heimatlichen Ställe verbracht. So wie im ganzen Land, wurde dieses Ereignis und die mit dem Brauchtum unseres Tales verwurzelte Tradition auch in Zell mit einem Fest verbunden. Von gelebter Volkskultur beeindruckt waren nicht nur Einheimische, welche die Straßen des Ortes säumten, sondern auch zahlreiche Touristen aus den benachbarten Staaten, die den Almabtrieb mit seinem vielfältigenRahmenprogramm mit einem Urlaub in unserer Region verbanden.

Link zu weiteren Bildern

 

 

Freigegeben in: Aktuelles

Alle Mitbürger im Alter von 18 bis 65 Jahren werden herzlich gebeten, sich an der Blutspende-Aktion zu beteiligen. Diese findet am Montag, den 23. Oktober, von 15.00 bis 20.00 Uhr im Gemeindesaal Zell am Ziller statt.

Das Rote Kreuz benötigt dringend Blutspender, weshalb um zahlreiche Teilnahme an der gegenständlichen Aktion gebeten wird. Durch rege Beteiligung wird ein Beitrag für leidende Mitmenschen (Unfälle, Operationen, uvm.) geleistet.

Wer darf nicht spenden?
Wer einmal an Tuberkulose oder Malaria erkrankt war,
innerhalb des letzten Jahres eine Operation hatte, innerhalb der letzten fünf Jahre an Hepatitis erkrankt war
und innerhalb der letzten vier Wochen eine Erkrankung hatte;

Freigegeben in: Aktuelles

Seitens der Marktgemeinde wurden die Zeller Senioren am Sonntag, den 24. September, wiederum zum Generationenfest geladen. Für unsere älteren Mitbürger bildet dieser gesellige Nachmittag einen Fixtermin im Jahreslauf – es war heuer die zwölfte Veranstaltung dieser Art. An die hundert Seniorinnen und Senioren haben der Einladung Folge geleistet und konnten nach einem vortrefflichen Mittagsmahl im Ferienhotel „Sonnenhof“ einige unterhaltsame Stunden verbringen.Für Unterhaltung und Gaudium sorgte dabei die Zeller Brauchtumsgruppe.

Link zu weiteren Bildern

Freigegeben in: Aktuelles

Foto: V.l.: Das größte Team – BLT Volders und der Marathoni Amir Fahmy (2. v.l.) mit dem Obmann vom Laufclub Zillertal Hannes Sturm und Kassier Michael Mair.

361 Teilnehmer machten sich beim Rote-Nasen-Lauf des Laufclub Zillertal bei idealem Wetter auf den Weg zwischen Freizeitpark und Regionalmuseum um insgesamt 3.110 Kilometer zu laufen oder zu gehen.

Der Verein mit den meisten Teilnehmern war in diesem Jahr das Berglaufteam Volders mit 45 angereisten Läufern. Amir Fahmy vom Hotel Theresa lief mit 43 km einen Marathon.

Der Laufclub Zillertal möchte sich bei allen Teilnehmern bedanken, die es ermöglicht haben, diesen Riesenerfolg zu erzielen.

Freigegeben in: Aktuelles

Seit langer Zeit bestehen zwischen Zell und Rosenheim freundschafliche Kontakte, geknüpft zwischen dem ehemaligen Bürgermeister Walter Amor und dem Auer-Wirt aus Rosenheim Toni Sket. Diese stellen unter anderem einen Schüleraustausch dar, welcher für die Zillertaler Kinder auf kulturellem Gebiet und jene aus Rosenheim im sportlichen Bereich Niederschlag finden.

Am 12. September begaben sich die drei ersten Klassen der Neuen Mittelschule Zell, begleitet von ihren Lehrpersonen sowie einigen Gemeindevertretern auf die Reise ins benachbarte Bayern, wo der Besuch des Lokschuppens auf dem Programm stand. Diese Einrichtung ist der kulturelle Mittelpunkt der Stadt und des gleichnamigen Landkreises. Derzeit läuft im Lokschuppen eine Ausstellung über das Leben im alten Ägypten, wo nicht nur die gigantischen Bauleistungen dieser Hochkultur, sondern auch der Alltag einfacher Menschen, deren Religion und ihr Leben, welches untrennbar mit dem Nil als längsten Fluß des afrikanischen Kontinents verbunden ist, veranschaulicht wird. Auch ein Workshop stand für die Zeller Schüler auf dem Programm: ein Skarabäus – Glückskäfer, welchen die Ägypter mit dem Sonnengott Ra und seiner Fahrt auf der Himmelsbarke identifizierten – wurde gefertigt.

Auch das politische Parkett kam nicht zu kurz. Seitens Gabriele Bauer, der Oberbürgermeisterin von Rosenheim, wurde für die Gemeindevertreter aus Aschau, Hainzenberg und Zell sowie den ehemaligen Zeller Bürgermeister und die Hauptschul-Direktorin ein Empfang gegeben, wobei bekräftigt wurde, diese seit Jahren gewachsene Gepflogenheit des kulturellen und sportlichen Austausches von Schülern auch künftig fortzuführen.

Link zu weiteren Bildern

Terminkalender Übersicht

loader

360 Grad Panoramas

panorama vorschaubild

Newsletter Service

Newsletterservice der
Marktgemeinde Zell am Ziller:
 HIER an- / oder abmelden.

Wochenenddienste

Den aktuellen Dienstplan der Ärzte und Apotheken im Zillertal können Sie auf den Seiten der Ärzte- und Apothekerkammer erfragen (einfach auf das Logo klicken):

aerztekammer   apotheker

logo tiroler zahnaerztekammer

 

AMS Schwaz – Stellenangebote

Das Wetter in Zell

  • 18 Oct 2017

    Partly Cloudy 18°C 3°C

  • 19 Oct 2017

    Sunny 19°C 3°C

 

 

Kontakt

Marktgemeinde Zell am Ziller

Unterdorf 2
6280 Zell am Ziller

Tel.: +43 5282 2222
Fax: +43 5282 2222 29
Email: info@gemeinde-zell.at 

Go to top