>
Menü

Buchvorstellung in Zell

HR Dr. Michael Krapf, ehemaliger stellvertretender Direktor der österreichischen Galerie Belvedere und Kustos des Barockmuseums am Unteren Belvedere lebt im wahrsten Sinne des Wortes den Wahlspruch „wer rastet, der rostet“. Vor einer größeren Anzahl Kunstinteressierter präsentierte er, der bereits seit längerer Zeit pensionierte Historiker und profunde Kenner geschichtlicher Abläufe in Kunst und Kultur neuerlich ein Buchwerk in zwei Bänden. Mit dem Titel „Ausgewählte Schriften zu Kunstforschung und Kulturgeschichte“ hat er damit ein weiteres beachtliches Werk seiner umfangreichen Reihe von Publikationen hinzugefügt.

Am 25. September wurde im Zeller Traditionshaus, dem Hotel Bräu“, das Werk dem interessierten Publikum vorgestellt. Die nunmehr in Buchform zur Verfügung stehenden Forschungen beinhalten sowohl monographische Arbeiten zu G. R. Donner, dem Konzeptor des Mehlmarktbrunnens in Wien und Wegweiser des Klassizismus, F. X. Messerschmidt und seinen berühmten „Charakterköpfen“ sowie zu Paul Troger, dessen Hauptwerk im Brixener Dom besprochen wird,  und dem genialen Landschafter  F. G. Waldmüller sowie themenbezogene Artikel zu Mozart, Schubert und Goethe.

Bei stimmungsvoller Atmosphäre sprach der Autor in Anwesenheit von Alt-Bürgermeister Walter Amor, vielen alten Freunden und der Verwandtschaft über seine vielfältigen und umfangreichen Forschungen. Der Autor formulierte es so: „Als Abfall-Produkt und gleichzeitig Nukleus stellen die ‚Ausgewählten Schriften‘ sozusagen eine Summe meines Denkens und gleichzeitig ein Abstraktum dar, aus dem sich vieles entwickelt hat, was ich sagen wollte“.  Dabei waren Johannes Rauter, Sohn  des Architekten, mit Gattin, Jörg Ritzl mit Evi, Michael und Thomas Rainer, Franz Caramelle, ehem. Landeskonservator von Tirol sowie Tobias Natter, ein alter Kollege des Autors aus dem Belvedere in Wien. Dazu gesellten sich Herrad und Peter Weiler, Schwester der Frau des Autors, sowie Christoph Angerer. Da das Buchwerk dem Vater des Autors, Eduard Krapf, dem verstorbenen, beliebten Arzt in Zell am Ziller und Ehrenbürger der Marktgemeinde, gewidmet ist, wurden einige wenige Artikel zu Zell wie etwa der „Grabstein Schoner“ von 1451 an der südlichen Friedhofsmauer, ein Beitrag,  der auf Anregung von Alfons Turozzi entstanden war, sowie ein weiterer zu Kindheit und Jugend des Autors den zwei Bänden des Werkes beigegeben.

Michael Krapf war über 40 Jahre lang als Kustos und Stellvertretender Direktor im Belvedere in Wien tätig, als Gastprofessor für Kunstgeschichte an der Stanford Universität in Kalifornien in den U. S. A. und unterrichtete u. a. an der Universität Salzburg Kunstgeschichte. Überdies war er Lehrbeauftragter an den Universitäten Padua und Wien.

Kunst- und Geschichtsinteressierte, welche den Erwerb des zweibändigen Werkes in Erwägung ziehen, werden gebeten, sich an den Verlag Artbook, Aumayer Druck und Verlag, Gewerbegebiet Nord 3, 5222 Munderfing, zu wenden. Beide Bände kosten zusammen € 40,00.

 

Link zu weiteren Bildern - Fotos: Georg Kuen

Terminkalender Übersicht

loader

360 Grad Panoramas

panorama vorschaubild

Newsletter Service

Newsletterservice der
Marktgemeinde Zell am Ziller:
 HIER an- / oder abmelden.

Wochenenddienste

Den aktuellen Dienstplan der Ärzte und Apotheken im Zillertal können Sie auf den Seiten der Ärzte- und Apothekerkammer erfragen (einfach auf das Logo klicken):

aerztekammer   apotheker

logo tiroler zahnaerztekammer

 

AMS Schwaz – Stellenangebote

Das Wetter in Zell

  • 03 Jan 2019

    Snow Showers -6°C -8°C

  • 04 Jan 2019

    Snow Showers -4°C -8°C

 

 

Kontakt

Marktgemeinde Zell am Ziller

Unterdorf 2
6280 Zell am Ziller

Tel.: +43 5282 2222
Fax: +43 5282 2222 29
Email: info@gemeinde-zell.at 

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag: 
jeweils von 08.00 bis 12.00 Uhr
und 13.00 bis 18.00 Uhr
Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr

Zum Seitenanfang