Freilichtaufführung beim Regionalmuseum - Das Gesetz


Untertitel: Maxl, der Lauser
Ort: Freilichtaufführung im Regionalmuseum Zell am Ziller
Termine: 8.8., 9.8., 16.8., 22.8. und 23.8.;
Zeit: 20:15 Uhr

Inhaltsangabe: Das Stück beschreibt die Tragödie im Zillertal zur Zeit der Auswanderung, die sich genau 2022 zum 185. Mal jährt. Mit den Arbeitern im Goldbergwerk am Hainzenberg ist der evangelische Glaube von Deutschland aus ins Tal gekommen und hat auch bald einige begeisterte Anhänger gefunden. Doch seitens der katholischen Kirche werden diese Inklinanten oder Lutherische, wie man sie nennt, alsbald ausgegrenzt und später sogar zum Verlassen der Heimat gezwungen. Diese Spaltung betrifft nicht nur die Gesellschaft allgemein, sie zieht sich auch bitter hart durch Familien hindurch, durch Nachbarschaften, ja sogar durch Liebesbeziehungen und Freundschaften. Dieses Gesetz zur Ausgrenzung macht auch nicht Halt vor der zarten Kinderseele. Der Lausbub Maxl muss diese bittere Wahrheit am eigenen Leib verspüren.

Bearbeitung dieses Themas und Regie: Hildegard Lehner

Publikumstribüne

Marktgemeinde Zell am Ziller

Unterdorf 2, 6280 Zell am Ziller

Tel.: +43 5282 2222
Fax: +43 5282 2222 29
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. 

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag: 
08.00 bis 12.00 Uhr & 13.00 bis 18.00 Uhr
Freitag:
08.00 bis 12.00 Uhr

made with von HS-Design
www.zillertal-online.at/hsdesign