"familienfreundlichegemeinde" 2022


Verleihung der Urkunde an Bürgermeister Robert Pramstrahler und GR Anneliese Brugger

Im Rahmen der Zertifikatsverleihung auf der Kommunalmesse in Wels, anlässlich welcher auch Bürgermeister Robert Pramstrahler sowie die Auditbeauftragte GR Annelies Brugger teilnahmen, wurden insgesamt 60 Gemeinden und 2 Regionen von Bernadett Humer, MSc, Sektionsleitung Familie und Jugend im Bundeskanzleramt, gemeinsam mit dem Präsidenten des Österreichischen Gemeindebundes, Mag. Alfred Riedl, mit dem staatlichen Gütezeichen familienfreundlichegemeinde bzw. familienfreundlicheregion für ihr Engagement ausgezeichnet. „Familienfreundlichkeit in der Gemeinde vereint zahlreiche positive Aspekte. Sie verbessert den Zusammenhalt aller Generationen und schafft viele Chancen, etwa im Bereich der Ausbildung, der Frauenerwerbstätigkeit und der verstärkten Ansiedlung,“ betonte Bernadett Humer, Msc. Zudem hob Präs. Bgm. Mag. Alfred Riedl hervor, dass „ein familienfreundliches Lebensumfeld einer der wichtigsten Faktoren dafür ist, dass sich die Menschen an ihrem Wohnort rundum wohlfühlen und sich mit diesem identifizieren. Zugleich sorgt sie für eine deutliche Steigerung der Attraktivität als Wirtschaftsstandort“.

38 der ausgezeichneten Gemeinden, darunter auch die Marktgemeinde Zell am Ziller, erhielten zudem das UNICEF-Zusatzzertifikat „Kinderfreundliche Gemeinde“. Um die zusätzliche Auszeichnung zu erhalten, müssen im Rahmen der Zertifizierung Maßnahmen in speziellen kinderrechtsrelevanten Themenbereichen gesetzt werden. Bürgermeister Robert Pramstrahler sowie die Auditbeauftragte Gemeinderätin Annelies Brugger haben anlässlich der Verleihung das Zertifikat entgegengenommen.

Alle ausgezeichneten Gemeinden und Regionen tragen maßgeblich zur nachhaltigen Standortqualität bei, denn es profitieren nicht nur die Bürgerinnen und Bürger, sondern auch die lokale Wirtschaft. Die Zertifizierung ist von großer Bedeutung für die effiziente und bedarfsgerechte Weiterentwicklung der Familienfreundlichkeit. Sie bietet den Gemeinden die Möglichkeit, noch mehr zu erreichen und gemeinsam unter Einbeziehung aller Generationen langfristige Ziele zu erreichen.

In den kommenden drei Jahren sollen nunmehr die vom Gemeinderat der Marktgemeinde Zell am Ziller beschlossenen Maßnahmen umgesetzt werden.

Marktgemeinde Zell am Ziller

Unterdorf 2, 6280 Zell am Ziller

Tel.: +43 5282 2222
Fax: +43 5282 2222 29
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. 

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag: 
08.00 bis 12.00 Uhr & 13.00 bis 18.00 Uhr
Freitag:
08.00 bis 12.00 Uhr

made with von HS-Design
www.zillertal-online.at/hsdesign